KOSTENBEEINFLUSSBARKEIT   

Wie bei so vielen Sachen im Leben ist man auch im nachhaltigen Bauen gut beraten, wenn man sich vorher überlegt, welche Absichten man hat.
Klingt banal, ist aber so. Es handelt sich dabei aber um einen Prozess welcher mit einer Idee beginnt, durch eine ganzheitliche Bedürfnis-, Standort- und Marktanalyse weiter fortschreitet in den konventionellen Planungs- und Bauprozess. Mit der ausformulierten Projektdefinition / Immobilienstrategie wird ganz zu Beginn das Ziel und der Weg vorgegeben.

Oft wird diese vorgelagerte Phase gänzlich ausgeblendet und man stürzt sich direkt in Machbarkeitsstudien ohne genau zu wissen, für wen man denn genau baut. Themen wie Ausbaustandard, Wohnungsgrösse und Wohnungsmix bringen sich so zu spät in den Prozess ein, als dass sie als Vorgabe definiert werden.

Kleines Beispiel aus dem Alltag, welches perfekt dazu passt:
Es handelt sich um einen Neubau einer Villa, welcher sich aktuell in der Fertigstellung befindet. Standesgemäss mit grossen Fensterfronten nach Süden auf den Zürichsee ausgerichtet.
Vor zwei Wochen kommt ein Freund der dort involviert ist zu mir; Du glaubst nicht, was passiert ist. Der Bauherr möchte nun sein Haus neu klimatisieren.

Es handelt sich dabei um die Aufmerksamkeitsillusion, welche uns glauben lässt, dass wir in unserem Blickfeld nichts verpassen. Wer das interessiert gibt am besten mal monkey business illusion auf youtube ein und schaut das Experiment. Es ist erstaunlich was uns alles «durch die Lappen» gehen kann.

Hätte man sich mit nur ein wenig Weitsicht über dieses Thema unterhalten, so hätte man nebst vielen Nerven auch massive Kosten in der Erstellung, aber vor allem auch im Betrieb gespart. Eleganter hätte man eine reversible Erdwärmepumpe von Anfang an verbauen können, welche das Haus passiv über die «Bodenheizung» kühlt. Die reversible Erdwärmepumpe holt quasi im Winter die Wärme und im Sommer die Kälte aus der Erde. Durch die falsche Wahl des Wärmeerzeugers und die Reaktion auf die Nutzerbedürfnisse werden nun unnötigerweise Klimageräte verbaut, Leitungen neu gezogen und Rückkühler montiert welche die kurz- und langfristigen Kosten erheblich steigern.

Die oben aufgeführte Grafik zeigt wie sich im Verlauf des Planungs- und Bauprozesses die Kosten im Hinblick auf die Beeinflussbarkeit verhalten.